Hurra, Hurra, der Profi Cook ist da!


Unboxing Profi Cook PC-EKA 1066 Einkochautomat
Die Glühwein-Saison ist dann mal hoffentlich bald passé. Dafür hab ich das Ding nämlich nicht bestellt. Vielmehr soll in meinem neuen Profi Cook Einkochautomat künftig leckeres selbstgebrautes Bier entstehen. Bis dahin muss das Gerät jedoch noch ein paar Upgrades über sich ergehen lassen. Welche? Naja, um das zu erfahren, müsst ihr nun auf "Weiterlesen" klicken!


Selbst Bierbrauen im Fünf-Minuten-Zeitraffer-Video!


Der große Moment: Die erste selbstgebraute Flasche IPA wird verkostet. Lecker!
Nach zwei Suden mit dem Besserbrauer-Brauset kann ich nun sagen, das Hobby macht mir Spaß und das Ergebnis schmeckt! Kein Vergleich mit gekauften Markenbieren. Jetzt muss ich schauen, wie das für mich weitergeht. Vier Liter Sudausbeute pro Session sind selbst mir den doch enormen Aufwand nicht ganz wert. Da muss wohl etwas größeres her. So ein 10 bis 20 Liter Brauset, oder sogar eine kleine Brauanlage. Bis ich mir darüber im Klaren bin, schau ich mir zuerst noch ein paar Mal mein Fünf-Minuten-Zeitraffervideo von Sud Nummer zwei an. Wer will darf hier mitschauen...


Meine 12 neuen Freunde fordern viel Geduld (#Bierbrauen)


Meine 12 neuen Freunde + eine kleine Testflasche nach dem Abfüllen
Über meinen ersten (recht anstrengenden) Brautag mit dem Besserbrauer-Brauset habe ich ja bereits geschrieben. Jetzt war der Moment gekommen: Das gegärte Jungbier durfte zusammen mit etwas Zucker (für die Kohlensäure) aus der fünf Liter Gärflasche in die leeren 0,33-Flaschen umziehen. Jetzt ist Geduld gefragt...


Bier-Brau-Premiere mit dem Besserbrauer-Bierbrauset


Das Maischen. Das Braumalz kommt ins heiße Wasser.
Dank Weihnachten hab ich nun ein Hobby mehr. Freud oder Leid? Nunja, das kommt auf das Ergebnis an. Ich bin jetzt nämlich Hobbybrauer. Unter dem Gabenbaum lag ein Bierbrauset von Besserbrauer (www.besserbrauer.de). Mit diesem Hobby hatte ich bereits mehrfach geliebäugelt. Konnte mich aber nie dazu durchringen, einzusteigen. Nun hat mir diese Überraschung die Entscheidung abgenommen. Welche Erfahrungen ich an meinem allerersten Brautag (Maischen, Läutern, Gärung) ever so gemacht habe, erfahrt Ihr hier.


Huch: GooglePlus lebt?


Dieser Hinweis ist heute  auf meiner Google+ Seite aufgeploppt
Nach Monaten - nein gefühlt nach Jahren - tut sich mal wieder was auf Google+, dem Sozialen Netzwerk des Suchgiganten. "Wir stellen vor: das neue Google+ - Einfacher, schneller, besser. Sieh es dir am besten gleich an." ist dort seit heute zu lesen. Ja da bin ich aber mal gespannt. Es gab ja unlängst Gerüchte, dass Google sein Netzwerk evtl. begraben könnte. Jetzt doch nicht?


Wenn das Churro schon vor dem Gaumen explodiert...


Churros sind lecker! Sie können aber im wahrsten Sinne des Wortes zu richtigen Fettbomben werden. Und ich sprech nicht von Kalorien. Ich lass jedenfalls erstmal die Finger von den in Fett gebackenen und in Zucker gewälzten Schlemmerhappen - zumindest zuhause. Warum? Weil mir das echt zu gefählich ist.



Von drei auf elf Quadratmeter - Ministudio ist nicht mehr Mini und darf nun auch Büro sein


Instrumente, Studio, Computer und Büro - endlich alles vereint

Altes Ministudio zerlegt, Tonnen an Kellerzeugs hin und her rangiert, 60 Quadratmeter Kellerwand und -decke weiß gestrichen, eine 3,80 Meter breite Zwischenwand gezogen, Tür eingebaut, 40 Quadratmeter Wand und Decke geschliffen, grundiert und  verputzt, 12 Quadratmeter Parkett verlegt, 13 Meter Leisten geklebt, eingeräumt, aufgeräumt (fast), FERTIG! 

Mein neuer Büro, Computer, Studio und Musik Multifunktionsraum ist fertig.



Kurz notiert / Absurd: Schon mal versucht über 100 Quadratmeter Betonfläche gleichmäßig weiß zu streichen? Wer sich nicht quälen möchte, sein lassen, machen lassen, oder umziehen.

  • 28 August 2015
  • von: admin

Bei Kurztripp ins Allgäu Blitzbilder und Zeitraffer auf Flash-Speicher gebannt


Heftiger Blitzeinschlag während einem Gewitter hinter Hopfen am See bei Nacht.
Viel zu kurz war der Wochenendausflug ins schöne Allgäu in Bayern - genauer gesagt, nach Hopfen am See bei Füssen. Und dort in das wohl beste Hotelzimmer für Fotografen und Videofilmer überhaupt mit freier sicht auf den Hopfensee, das Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau und ein geniales Alpenpanorama. Noch besser: das Wetter zog geradewegs von rechts nach links durch Bild. Auch wenn nicht allzuviel Zeit für lange Aufnahmesessions war, ein paar Bilder und ein Zeitrafferfilm mußte ich einfach machen.


Eigenbau Makro-Vorsatz für die Actioncam Actionpro X7


Meine Makrolinsen-Vorsätze für die Actionpro X7, für die Cam und das Unterwassergehäuse.
So eine Actioncam macht schon richtig Laune. Vor allem im Weitwinkelbereich sind die Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Ich wollte mit der Actionpro X7 jedoch auch mal ganz nah ran, um Zeitrafferfilme und Zeitlupen zu filmen. Das ist ohne Makroaufsatz jedoch kaum möglich. Die Kamera stellt nur bis maximal 30-50 Zentimeter Abstand zum Obkjekt scharf. Nicht schlecht, aber zu viel für schöne Makroaufnahmen. Konsequenz: Bastelstunde!


Seiten